AK-65: Es geht aufwärts

fIm Heimspiel der AK-65-Herren erkämpfte sich das EGW-Team unter Führung von Co-Captain Uli Hodapp, trotz großer Personalsorgen, einen starken 3. Platz und verlässt damit erstmals die Abstiegsränge.
„Unsere Erwartungen waren eigentlich nicht sehr hoch, weil die krankheitsbedingten Ausfälle der Leistungsträger Thomas Werle und Thomas Berger kompensiert werden mussten. Darüber hinaus waren noch 3 weitere Stammspieler zu ersetzen. Dass wir trotzdem die beste Platzierung dieser Saison geschafft haben, spricht für die gute Moral der Truppe“, lobt Uli Hodapp seine Akteure. Der als Spielleitung anwesende Captain Thomas Werle ergänzt: „Es läuft alles wie prognostiziert. Nach dem schwachen Saisonstart mit dem letzten Platz haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert und können jetzt erstmals die Abstiegsplätze verlassen. Dem GC Dreihof, der mit 2 Punkten Vorsprung auf dem Nichtabstiegsplatz stand, haben wir 3 Punkte abnehmen können und mit Ihnen den Tabellenplatz getauscht. Für die ausstehenden 2 Spiele kann der Einpunkte-Vorsprung sehr hilfreich sein“.
Der Co-Captain ging heute mit gutem Beispiel voran, kam mit 79 Schlägen ins Clubhaus und sicherte sich den Tagessieg.
Die weiteren Ergebnisse:
Klaus Veith (83), Hermann Schmidt (84), Hans Frey (87), Helmut Jacob (90), Jürgen Pflaum (92). Mit von der Partie, aber nicht in der Wertung waren Paul Guterl und Ernst Hügel.

Zur Erhöhung des Team-Spirit hat Captain Thomas Werle seiner Mannschaft ein neues „after-match-outfit“ verordnet, das auf der Clubhausterrasse eingeweiht und der Öffentlichkeit präsentiert wurde. (siehe Foto)(kv) Uli Hodapp, Tagesbester

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken